anybill – Die Plattform für digitale Kassenbons

Snabble × anybill

“Gemeinsam gestalten wir mit modernen Technologien den POS der Zukunft.” – Eine Aussage die uns verbindet. anybill bietet durch ein digitales Belegausgabe-Managementsystem eine Infrastruktur für den Handel. Snabble bietet Händlern eine Plattform, die eine einfache Integration von Scan & Go am Point of Sale ermöglicht. Deshalb sind wir davon überzeugt: So unterschiedlich, wie es zunächst scheint, wir verfolgen das gleiche Ziel. Den Point of Sale der Zukunft für den Kunden von morgen besser zu digitalisieren.

Wer und was ist anybill?

Die drei Gründer Lea Frank, Tobias Gubo und Patrick Göttler gründeten im Dezember 2019 das Tech-Startup anybill. Sie ermöglichen mit ihrer Technologie die Ausstellung digitaler Kassenbons – und das ohne Hardware. Die technische Infrastruktur für jedes erweiterbare Kassensystem erlaubt eine Integration in Dritt-Apps, Wallets oder Banking-Apps. Auf diese Weise können digitale Belege kontextuell passend entgegengenommen werden.

Digitale Kassenbons

Digitale Kassenbons und Belege stellen eine realisierbare und umweltfreundliche Alternative zum Thermopapierbon dar. anybill schafft durch individualisierbare Coupons und Gutscheine außerdem ein nachhaltiges Kauferlebnis für eine verbesserte Kundenbindung. Zusätzlich bieten sie intelligente Funktionen, wie einen Garantie-Tracker, Ausgabenmanager oder Bewertungsmöglichkeiten des Einkaufs. Zudem können basierend auf den Einkäufen zielgerichtete Angebote platziert werden. Und all das unter Erfüllung der Belegausgabepflicht nach §146a Abs. 4 Abgabenordnung.

Nachhaltigkeit durch digitale Kassenbons

Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch von Kassenbons liegt bei 2-3 pro Tag. Mehr als die Hälfte aller ausgedruckten Kassenbons werden von Einkaufenden nicht mitgenommen. So entsteht ein hoher Verbrauch an umweltschädlichem Thermopapier – im Jahr beläuft es sich weltweit auf 10 Millionen Tonnen Müll.

Mit anybill kann auf schadstoffbelastetes Thermopapier verzichtet werden. Digitale Kassenbelege tragen einen großen Teil zum Umweltschutz bei – wenig Arbeit für einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Dass digitale Kassenbons zukünftig ihren Platz am Point of Sale erobern werden, wurde auch Tegut im Kleinstladenkonzept teo schnell bewusst. Dort wurde auch nach kurzer Zeit die Möglichkeit eines digitalen Kassenbons eingeführt.

Der entscheidende Unterschied hierbei ist jedoch, dass anybill als Technologieanbieter die flächendeckende Ausstellung digitaler Kassenbons ermöglicht: Sowohl auf Seiten der Händler als auch Seiten der Verbraucher: Der digitale Kassenbon soll flexibel und passgenau so ausgestellt werden, wie Kunden von morgen diesen empfangen möchten. Dadurch wird nicht nur eine besser vernetzte und nachhaltige Zukunft direkt an der Kasse ermöglicht, sondern auch neue Möglichkeiten für Kunden-Interaktionen und Steigerungen der Kundenbindung.

Über den Autor
 

Christopher Schröder ist Marketing-Spezialist bei Snabble. Er hat einen Master in Unternehmenskommunikation und coacht ein Football-Team.
Kontaktieren Sie Chris auf LinkedIn.

Die Zukunft des Einzelhandels ist jetzt. Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Erfahren Sie mehr über Snabble und erhalten Sie alle aktuellen Informationen, indem Sie uns auf LinkedIn, dem Business-Netzwerk #1, folgen.

Jetzt auf LinkedIn folgen