Pflanzen-Kölle – Scan & Go für Pflanzen, Gartenbedarf und -möbel

Pflanzen-Kölle – Tradition trifft Innovation

Pflanzen-Kölle ist ein deutsches Familienunternehmen, die in ihren Filialen Pflanzen, Gartenbedarf und -möbel sowie Kleintiere und Tierbedarf anbietet. Den Grundstein des Unternehmens legte David Kölle 1818 in Ulm. Seither entwickelt sich das Unternehmen immer weiter.

Mit über 200 Jahren Erfolgsgeschichte steht Pflanzen-Kölle für Wandlungsfähigkeit und Innovationskraft.

Heute bieten sie ein Warensortiment von rund 40.000 Artikeln an 13 Standorten an. Neben den Produkten glänzt Pflanzen-Kölle mit Pflanzenkompetenz, tiefer Naturverbundenheit und einem herzlichen Umgang mit den Kunden:innen. Zahlreiche Events und Attraktionen für Kinder und Erwachsene machen den Besuch bei Pflanzen-Kölle zu einem einzigartigen, umfassenden Einkaufserlebnis. Als Kern des Unternehmenserfolgs gelten die fachkundigen Mitarbeiter:innen. Darüber hinaus verfügt Pflanzen-Kölle über eigene Baumschulen und Gärtnereien.

Snabble app at Pflanzen-Kölle

Scan & Go bei Pflanzen-Kölle

Wandlungsfähigkeit und Innovationskraft beweist Pflanzen-Kölle auch hinsichtlich der voranschreitenden Digitalisierung. Mit allen 13 Filialen sind sie bereits seit Mitte 2020 in der Snabble-App vertreten. Zusätzlich zu den normalen Kassen bieten sie ihren Kunden:innen einen Self-Checkout über die App und über ein SCO an.

Scan & Go bei einem Händler für Pflanzen, Gartenbedarf und -möbel? Welche Vorteile hat der Kunde? – Dafür gibt es mehrere Gründe: Der Self-Checkout ist natürlich schneller. Kunden:innen scannen schon während des Einkaufs ihre Artikel selbst. Nach erfolgreichem Bezahlvorgang generiert die App einen QR-Code, der am SCO bestätigt werden muss. Das SCO dient in diesem Fall als Gatekeeper. Danach können Kunden:innen einfach gehen. Eine Kassenschlange gibt es nicht. Auch sperrige und unhandliche Artikel verzögern den Checkout nicht, da die Artikel nur einmal durch die Kunden:innen gescannt werden müssen. Ein perfektes Beispiel dafür ist ein großer Einkauf mit vielen Produkten. Diese müssen nicht mehr auf das Kassenband gelegt werden. Ein zusätzlicher Aufwand kann somit vermieden werden.

Auf der Suche nach Gartenbedarf geht es jedoch nicht um Eile oder Schnelligkeit. Man lässt sich Zeit und lässt sich beraten. Durch den Self-Checkout können Mitarbeiter:innen sich, statt auf das Kassieren, auf die Beratung konzentrieren.

Was zeigt uns Pflanzen-Kölle

Pflanzen-Kölle ist ein Paradebeispiel dafür, dass Scan & Go keine Branchen kennt. Ob im Lebensmitteleinzelhandel, in Drogeriemärkten oder eben Gartenbedarf, es gibt diverse Einsatzmöglichkeiten. Dabei stehen in den verschiedenen Branchen immer unterschiedliche Strategien dahinter. Ob das Verkürzen der Wartezeit an der Kasse oder das Verbessern der Beratungsqualität durch Entlastung von Mitarbeitern:innen, Scan & Go bietet viele Vorteile für Händler und Kunden:innen.

Außerdem zeigt Pflanzen-Kölle, dass das Aufschalten weiterer Filialen auf der Snabble-Plattform intuitiv und einfach ist. Nachdem alle Stamm-Daten in der Snabble Cloud integriert worden sind, können Händler Ihre Filialen selbst einrichten und aufschalten. Pflanzen-Kölle integrierte alle 13 Filialen in wenigen Wochen selbstständig.

Weitere Informationen über Pflanzen-Kölle unter https://www.pflanzen-koelle.de

Über den Autor
 

Christopher Schröder ist Marketing-Spezialist bei Snabble. Er hat einen Master in Unternehmenskommunikation und coacht ein Football-Team.
Kontaktieren Sie Chris auf LinkedIn.

Die Zukunft des Einzelhandels ist jetzt. Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Erfahren Sie mehr über Snabble und erhalten Sie alle aktuellen Informationen, indem Sie uns auf LinkedIn, dem Business-Netzwerk #1, folgen.

Jetzt auf LinkedIn folgen