EDEKA bietet mobiles Self-Scanning mit Snabble

1 Min. Lesezeit
16.08.18 11:46

Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass snabble für EDEKA Rhein-Ruhr mobiles Self-Scanning und mobiles Self-Checkout bereitstellen wird. EDEKA ist Deutschlands größter Lebensmitteleinzelhändler, und als größte der sieben EDEKA-Regionalfilialen umfasst **EDEKA Rhein-Ruhr rund 1.000 Märkte** in Westdeutschland und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 4,5 Milliarden Euro. Wir beginnen bei EDEKA Paschmann, Mannesmannallee 31, 45475 Mülheim an der Ruhr. Geschäftsführer Falk Paschmann ist einer der führenden Einzelhändler in Deutschland, der sehr erfolgreich Self-Checkout-Terminals eingeführt hat. Demnächst können Sie Ihre Waren mit der snabble-App scannen und per QR-Code an einem der sechzehn Kassenterminals bezahlen. Wir bereiten derzeit einen Pre-Launch mit rund 150 ausgewählten Kunden vor, um sicherzustellen, dass alles so reibungslos läuft wie erwartet.

"IIch bin stolz darauf, unseren Kunden eine großartige neue Art des Einkaufens anbieten zu können, die schnell und bequem ist. Sie ergänzt unser bereits bestehendes innovatives Ladenkonzept."

Falk Paschmann, CEO, EDEKA Paschmann
Edeka

edeka-falk-paschmann@3x

CEO Falk Paschmann mit der snabble app

Wir fühlen uns geehrt, mit EDEKA Rhein-Ruhr und EDEKA Paschmann, unseren ersten Partnern im Lebensmitteleinzelhandel, zusammenzuarbeiten und freuen uns darauf, so schnell wie möglich weitere Märkte zu eröffnen.

Demnächst: Snabble-App

Mit dem Start bei EDEKA Rhein-Ruhr wird auch unsere eigene snabble-App vorgestellt, die bald für iOS und Android verfügbar sein wird. Mit der snabble-App können Sie in jedem Markt, der mit snabble arbeitet, einkaufen. 

snabble-app-on-iphone-x-at-edeka-paschmann@3x

 

 

Koch keine Kommentare

Was denken Sie?