Der Mehrwert einer Self-Checkout-Technologie für den stationären Handel

2 Min. Lesezeit
16.09.22 15:20

Heutzutage gibt es keinen Grund mehr dafür, dass Mitarbeiter:innen im Einzelhandel einen statischen Job, wie den an der bedienten Kasse, ausüben. Die reine Kassiertätigkeit verhindert viel mehr Agilität in der täglichen Priorisierung von Aufgaben auf der Ladenfläche. 

Der Einsatz von Self-Checkout-Systemen generiert hierbei einen innovativen und  zeitgemäßen Kundenservice. Die Herausforderung dabei liegt darin, aus den verschiedenen Self-Checkout-Konfigurationen eine Lösung zu finden, die auf die  Branche, den spezifischen Prozessen, und dem Einkaufsverhalten der Kunden:innen zugeschnitten ist. Erfahrungsgemäß wird eine Kombination verschiedener Self-Checkout-Varianten parallel eingesetzt, die dem Einkaufsverhalten verschiedener Kundengruppen gerecht wird. Die fortlaufende Weiterentwicklung der Self-Checkout-Technologie bietet stationären Groß- und Einzelhändlern darüber hinaus eine umfangreiche Palette an Einsatzmöglichkeiten. 

Kundenerlebnis im Checkout-Bereich

Der stärkste Beweggrund für die Einführung von Self-Checkout-Kassen ist für Händler, das Kundenerlebnis zu verbessern. Durch den Wegfall der Warteschlangen an den traditionellen Kassen können sich Kund:innen selbstbestimmt an einer Self-Checkout-Kasse bedienen und so den Einkauf deutlich schneller abwickeln. Gerade für kleinere Einkäufe ist die Nutzung von Self-Checkout-Kassen ein enormer Zeitgewinn. 

Dabei eignet sich der Einsatz von Self-Checkout-Kassen nicht nur als Ergänzung zu herkömmlichen Kassen, vielmehr trägt dieser gleichermaßen dazu bei, die Kassenzone zu modernisieren. Der Einsatz solcher Technologien hat nicht nur erheblichen Einfluss auf das Image eines Handelsunternehmen, sondern kann auch zur Erschließung neuer Kundengruppen führen. Ein Grund dafür ist, dass sich Self-Checkout-Kassen mühelos an das geänderte Kaufverhalten der Kund:innen anpassen. Darüber hinaus unterstützen sie einen reibungslosen und intuitiven Kaufvorgang und verkürzen effektiv die Wartezeit. Ermöglicht wird dies durch eine benutzerfreundliche Oberfläche auf den Bildschirmen mit klaren LED-Anzeigen, die das Erlebnis im Checkout-Bereich zusätzlich verbessern. Weiterhin unterstützen sie mehrere Zahlungsmethoden. 

Betriebskosten und Rentabilität 

Die Implementierung von Self-Checkout-Kassen bietet Händlern gleich mehrere Vorteile. Zum einen stellen Self-Checkout-Kassen eine kosteneffiziente Lösung dar, die sowohl die Betriebskosten eines Händlers senkt als auch die Rentabilität in mehrfacher Hinsicht steigern kann.

  • Der Einsatz von Self-Checkout-Kassen ermöglicht einen höheren Durchsatz pro Kasse.

  • Durch den Wegfall herkömmlicher Kassenzonen können Mitarbeiter:innen für andere wertschöpfende Tätigkeiten eingesetzt werden und zu einem positiven Kundenerlebnis beitragen.

  • Self-Checkout-Kassen ermöglichen die Bereitstellung eines digitalisierten Kassenbons, welcher eine nachhaltige Alternative zum herkömmlichen, gedruckten Kassenbon bietet.

  • Aufgrund geringer Wartungsanforderungen von Self-Checkout-Kassensind dessen Betriebskosten wesentlich geringer als die herkömmlicher Kassen.

Steigerung der Flächenkapazität

Ein weiterer Vorteil von Self-Checkout-Kassen ist die Steigerung der Flächenkapazität. Self-Checkout-Bereiche schaffen zusätzliche Verkaufsfläche, da sie aufgrund ihres schlanken Designs eine deutlich geringere Stellfläche benötigen. Gleichzeitig können Händler mehr Kund:innnen pro Quadratmeter bedienen. 

Steigerung der Produktivität

Der Schlüssel zur Produktivität ist, dass sich die Mitarbeiter:innen auf die wesentlichen Aufgaben für den Betrieb im Geschäft konzentrieren. Self-Checkout-Systeme tragen zu einem hohen Maß an Produktivität und Effizienz bei, indem sie Mitarbeiter:innen mehr Energie und Zeit verschaffen, sich mit mehr Konzentration anderen wertschöpfenden Tätigkeiten zu widmen. Als Resultat erhalten Händler ein gut organisiertes Geschäft mit aufmerksamen Mitarbeiter:innen, in dem sich Kund:innen wohl und gut aufgehoben fühlen.

Das Geschäft der Zukunft

Die Automatisierung des Checkouts überzeugt nicht nur Kund:innen, sondern bietet insbesondere dem stationären Handel zahlreiche Vorteile. Durch den Einsatz von Self-Checkout-Kassen lassen sich Betriebskosten reduzieren, die Rentabilität steigern und die Flächenkapazität erweitern. Gleichzeitig kann sich der Handel  zukunftsfähig aufstellen und auf die steigenden Ansprüche der digitalisierten Kund:innen reagieren.

Koch keine Kommentare

Was denken Sie?